Mittwoch, 20. März 2013

Rasantes Interesse - Photonwatch begrüßt 40.000 Leser

Mit Freude hat das PhotonWatch Team am 19.03.2013 den 40.000sten annoymen Leser von Photonwatch begrüßt. 



Dies beweist, dass das Interesse der Solarbranche an den Vorgängen rund um die umstrittene Photon Gruppe ungebrochen ist. 

Deshalb machen wir von PhotonWatch im Sinne der Wahrheitsfindung weiter und werden diese auch gegen weitere juristische Attacken aus dem Photon-Umfeld tun. 

Kommentare:

  1. Glückwunsch an Photonwatch, Daumen hoch und weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. wie ermitteln Sie 40.000 unique user wenn alle anonym sind?

    AntwortenLöschen
  3. Der Dobelmann, der kann halt alles, solange es der Wahrheitsfindung dient.

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch! Damit hat Photonwatch schon mal mehr Leser, als das "unabhängige Solarstrommagazin", was ja derzeit auch nicht schwer ist, da es nicht erscheint. Eines ist jedenfalls sehr wahrscheinlich: Hätte es hier nicht permanent den Versuch gegeben, Licht ins Dunkel an der Jülicher Straße zu bringen, dann würden einige immer noch glauben, Lord Welter und Lady Kreutzmann seien saubere grüne Geschäftsleute in unbefleckter journalistischer Mission.
    Unverbesserliche Photoniker wird es weiter geben. In der Gunst des präpotenten "Weltimperiums" haben sich nämlich jahrelang die Adlaten gesonnt und davon profitiert. Das ist unter anderem ein Grund dafür, warum es nie ein wirklich unabhängiges Solarforum geben durfte und konnte. Nun, jetzt ist der Phantomschmerz noch groß, aber die grün lackierten Epigonen sind schon fleißig ausgeschwärmt. Die sollen sogar schon im Allgemeinen Deutschen Senioren Club ADSC gesichtet worden sein. Oder bringe ich da was durcheinander?

    AntwortenLöschen
  5. Werden hier nicht Klicks und Leser durcheinandergebracht? Eure Umfragen zeigen wohl eher die Dimension der Anzahl an Lerserinnen und Lesern.

    AntwortenLöschen
  6. dem wird so sein... schaut man sich die aktuelle Umfrage an, so gab es bisher 42 Teilnehmer in den letzten Tagen...
    Ich glaub die Community ist nicht viel Größer.
    User Anonym schreibt, User Anonym antwortet. Sicherlich oftmals ein Dialog von zwei Usern, vielleicht auch mal drei..
    Aber lassen wir Dobelmann seine Freude...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, um 40.000 Klicks in recht kurzer Zeit zu bekommen, reichen 42 Teilnehmer nun wirklich nicht. Wirklich falsche Angaben sind "eine monatliche Auflage von 50.000 Exemplaren" oder "Die Zahl der 13.000 Abonnenten steigt stetig" auf photon.info - beides, wir jeder im Hause Photon weiß, dreiste Lügen.

      Löschen
    2. 154 Teilnehmer in einer der Abstimmungen und diese Zähler zählen nur je 1 Mal! Viele wollen oder können dazu sicher einfach nichts sagen, sind nur stille Beobachter, Leser oder Abonnenten ohne Hintergrundwissen.
      Also: "Augen auf beim Eierkauf!" Das Interesse zum Thema läßt sich auf jeden Fall nicht leugnen.
      Und fürs "Anonym" haben Insider schon so Ihre Gründe...knick knack...

      Löschen
  7. Komm aus der PV-Branche und bin sicherlich kein kleines Licht!
    Stehe zur Photon neutral und lese hier auch sehr gerne mit. Mache aber auf Grund der in meinen Augen unseriösen und hetzerischen Berichterstattung von Dobelmann mittlerweile einen Bogen um seine Person und der DGS. Mit solchen Personen macht man lieber keine Geschäfte, denn hier zeigt er sein wahres Gesicht und wer weiß wen er morgen im Visier hat. Gestern war es Kalle, heute die Photon und morgen? Da gibt es seriöserer Geschäftspartner, auch wenn die Zeiten nicht mehr hocherfreut sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schließe mich Ihrer Meinung voll und ganz an und manchmal bleibt mir das Lachen im Hals stecken wenn ich die Beiträge in diesem Blog lese.
      Fakt ist doch, dass es der ganze PV-Branche z. Zt. nicht gut geht und natürlich sind davon auch PV-Verlage betroffen.
      Strukturierungsmaßnahmen und die damit einhergehende Kündigungen sind in diesem Falle
      der normale Ablauf, auch wenn es für die Betroffenen nicht leicht ist.

      Wie allerdings in diesem Blog versucht wird einem renomierten Verlag und das ist Photon definitiv, in Form von gezielten Falschmeldungen, Unwahrheiten, Denunziationsaufforderungen zu schaden, ist auch für unbeteiligte Interessierte unerträglich und wirkt vor allen Dingen nicht mehr glaubhaft.
      Dies wurde mir auch von anderen befreundeten PV-Unternehmen bestätigt.

      Diese scham- und charakterlosne Aktionen wünsche ich Herrn Dobelmann für sein RAL-Gütesiegel.

      Wenn Photon so gewissenlos ist, warum wurde dann bisher nichts über die in der PV-Branche zunehmende Kritik am RAL-Gütesiegel berichtet.

      Desweiteren ist auffällig das nach der Kritik von einigen Bloglesern an den "Clickstatistiken" innerhalb kürzester Zeit ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde mit dem hanebüchenden Inhalt "Photon will reri-tv" erwerben.
      Man kann nur hoffen, daß dieses Ablenkungsmanöver Licht auf die Vorgehensweise der Blog betreiber wirft.


      Löschen
    2. "Ein renomierter und natürlich unabhängiger Verlag" Schauen Sie mal hinter die Kulissen und Sie werden staunen!

      Löschen
    3. Es ist immer wieder faszinierend wie Photon-Fans scheinbar alles verdrängen, was sich an Vergehen in der Photon-Gruppe anhäuft und nun langsam ans Tageslicht kommt.

      All die von den Gerichten, den Gewerkschaften oder Institutionen wie dem Presserat angesprochenen und hier im Blog zusammengestellten Taten werden als das normalste der Welt empfunden. Quasi als das natürliche Recht der cleveren Photon-Geschäftsleute eingestuft ohne an Betroffene zu denken.

      Es hat was sehr sektenartiges wie mit Kritikern umgegangen wird und diese angegangen werden. Die Taktik ist von Scientology wohlbekannt.

      Man fragt sich nur, was der Kern der Heilslehre einer Photon ist, dass es angesichts der erdrückenden Faktenlage immer noch solche fast fanatischen Jünger gibt.



      Löschen
  8. Hab das eben mal probiert. Der Zähler zählt auch die Reloads. Wenn ich ernst genommen werden wollte, dann würde ich die Google Analytics Daten oder vergleichbares veröffentlichen.

    "Hits" als "Unique Visitors" auszugeben ist allerdings richtig grober und dreister Unfug. Ganz nebenbei, manche würden solche falschen Angaben abmahnen.

    AntwortenLöschen
  9. Ohja, wie würde Dobelmann diese Falschinformation ausschlachten, wenn Sie auf der Photon-Seite zu finde wäre....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den Photon-Seiten gibt es genug andere Falschinformationen und vor allem: zu vielen Fragen gar keine Informationen!

      Löschen
    2. Falschinformationen, die Sie auf Photon-Seiten entdeckt haben wollen, sind doch letztlich auch Informationen. Nehmen Sie es doch bitte mit Humor und Nachsicht. Im Übrigen: Wer nicht fragt, braucht auch nicht belogen werden. Ein Akt der Rücksicht also, wenn Sie die Damen und Herren mit Ihrem Wissendurst nicht in Bedrängnis bringen. Bedenken Sie zudem stets: Was nicht sein soll, dass darf auch nicht sein.

      Löschen
  10. Tatsache ist doch: Das hier ist ein Blog und keine Zeitschrift. Hier werden keine Anzeigen verkauft und Kunden belogen. Hier treffen sich Whistleblower, Ex-Photonies und Photon-Fans in kritischer Runde. Und das ist gut so. Die selbsternannte vierte Macht braucht Leute, die ihr auf die Finger schauen. Photonies können dann doch einen Photon-Watch-Watch machen. Einfach Pluralismus aushalten und gut ist es!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Möchte weder von Zeitschriften noch im Blog belogen werden! Suche valide Informationen und keine Grabenkämpfe zwischen wem auch immer. War/Ist das nicht auch das Anliegen dieses Blogs? Also Fragen aushalten und gut ist´s.

      Löschen
    2. Auch wenn das hier nur ein Blog ist, sollte man die Kirche im Dorf lassen und nicht so agieren, was Sie bei andern kritisieren.

      Löschen