Freitag, 3. Mai 2013

Heute Photon Gläubigerversammlung in Aachen


Heute ist Photon Gläubigerversammlung 


03. Mai 2013 

ab 09:00 Uhr 

im Justizzentrum Aachen 

Raum D 1.409

Adalbertsteinweg 92
 52070 Aachen 


Bericht folgt nach Beendigung der Versammlung.

Kommentare:

  1. Gibt es einen Livestream 8-) oder einen Twitterer, wo man mitlesen kann ? Mal im Ernst, einer Abstimmung im BT anhand Twitter/ADN/G+ etc. zu folgen, ist bedeutend spannender als PhoenixTV.

    Ich finde diese Photon-Kriminal-Story braucht ein bißchen mehr Öffentlichkeit. Und um die zu erzeugen, sind Twitter/ADN/G+ & Co. gerade gut genug.

    Unabhängig davon, ... es dürfte schon jetzt klar sein, dass die ganze Angelegenheit strafrechtliche Konsequenzen bzw. Fortsetzungen haben wird. Das Schneebrett ist gerade erst abgebrochen und die Lawine läuft noch gar nicht richtig ins Tal.

    Da wird noch so manche baufällige Hütte auf dem Weg weggemützt werden und die Photon Power AG bewirbt sich ja gerade intensiv darum. Ging es bislang "nur" um Gelder der Angestellten, Freien etc., geht es jetzt um das Geld von Anlegern. Dies ist für die Medien eine komplett andere Hausnummer (sorry, aber so ist es nun mal).

    Sind z.B. schon alle Module der Anlagen bezahlt ? Wie kann das Dreamteam um die Publishing die Erträge der Anlagen der PPAG verpfänden ? Wo sind die Einlagen gerade ? Gibt es eine BWA - in der z.B. die für die PPAG überraschenden Anlagenzertifikate eingepreist sind ? Wird der Prospekt gelegentlich berichtigt ? Wurden den Anlegern die Wertberichtigungen durch die Photonpleite pflichtgemäß mitgeteilt ? Kennen die Anleger alle Geldströme in und aus den einzelnen Photon Firmen zur/von Photon Power ?... uvm ...

    Letztlich wird es immer klarer, dass das ganze Photonkonstrukt inklusive PPAG lediglich ein echtes Schneeballsystem ist. Vielleicht wird das heute endlich laut ausgesprochen.

    AntwortenLöschen
  2. Moin Moin- dann mal los, um 9:00 in Aachen sein zur 2.Runde. Heute wird ein technisches KO erwartet. Bis nachher!

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich beisst da keiner in Ohren! Bitte Zwischenberichte abgeben!

    AntwortenLöschen
  4. Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Heute morgen hat der WDR vor dem Gerichtsgebäude gewartet :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das ist ja mal ein kleiner Erfolg :-) Mal sehen was die bringen. Dürfte aber im schwebenden Verfahren noch nicht allzu viel sein...da wird sich kein Sender und keine Zeitung zu weit aus dem Fenster lehnen. Ich hab leider kein Stimmrecht, nur ein blaues Auge und ALG1 ;-) Wünsche allen vor Ort viel Glück!

      Löschen
    2. Der WDR vor der Tür ist gut -
      lokale Zeitungen verweigern sich weiterhin?

      Löschen
  5. Und es geht doch!!!
    Zur Betriebsratswahl bei Vapiano in Bochum: "Blockierte Betriebsratswahl: Gewerkschaft zeigt Restaurantkette Vapiano an." (Spiegel online am 03.05.2013)
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/betriebsratswahl-gewerkschaft-ngg-zeigt-restaurantkette-vapiano-an-a-885308.html
    Heute haben die 80 Mitarbeiter von Vapiano ihren Antrag durchgesetzt und das Verfahren gewonnen, laut Nachrichten in 1Live, am 05.03.2013 um 15:00Uhr. Ein Betriebsrat wurde/wird installiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, natürlich die Nachrichten vom 03.05.2013, 15:00Uhr!

      Löschen
    2. Das Niveau an Mobbing, Brutalität und Hinterhältigkeit des "Unabhängigen" Solarstrommagazins Photon dürften die so schnell nicht erreichen. Die Ökoheuchler offenbaren ganz andere Abgründe. Photon erinnert eher an das erste Mal, als in Deutschland Gewerkschaften bis an die Basis rasiert wurden, wann war das noch ...?

      Löschen
  6. Kleiner Fernsehtipp:

    http://www.wdr.de/studio/aachen/index.html

    AntwortenLöschen
  7. Vorab:

    "Streit bei Photon geht weiter

    Für die rund 100 Mitarbeiter des insolventen Fachverlags geht das Drama und Bangen um ihre Jobs weiter: die Geschäftsführer führen seit dem 1.2. unter einem neuen Firmennamen den Verlag fort, aber offenbar zahlt die neue Firma auch wieder keine Gehälter. Vor dem Amtsgericht muss nun die Gläubigerversammlung diese Übernahme offiziell "absegnen". Knapp 7 Millionen Euro Forderungen stehen im Raum."
    (Quelle: http://www.wdr.de/studio/aachen/index.html)
    Heute, 19:30h

    AntwortenLöschen
  8. Läuft die Versammlung noch?

    AntwortenLöschen
  9. Ist schon seit heute mittag zu Ende und dem Hören nach hat es wieder ordentlich was auf die Zwölf gegeben. Unser Kai Dobelmann entwickelt sich immer mehr zum Schutzpatron der geknechteten Kreutzmann-Welter-Opfer. Aber das wird er sicherlich an dieser Stelle akkurat beschreiben.

    AntwortenLöschen
  10. www.wdr.de/studio/aachen/nachrichten/index.html#r3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... das hat gepasst! Wurde auch Zeit.

      Löschen
    2. Wow! Gute Reportage! Wo war eigentlich das Gesicht von Annegret Kreutzmann ("Die Geschäftsführerin")? Warum konnte von derjenigen, die mit ihrem Kindergesicht die gesamte deutsche Solarbranche geknechtet hat, jetzt nur Textschnipsel eingeblendet werden? Wann zeigen diese Feiglinge endlich ihr Gesicht anstatt ihre Mitarbeiter zu missbrauchen?

      Löschen
    3. Der Kaufpreis für die Photon Publishing GmbH wurde in voller Höhe gezahlt, laut der Geschäftsführerin :-)))) Da vertritt Herr Seckler eine andere Ansicht. Wer irrt?

      :-))

      Löschen
    4. Laut Geschäftsführerin sind auch alle Märzgehälter vollständig gezahlt worden. Das ist leider definitiv eine Lüge.

      Löschen
    5. Sie meint wahrscheinlich die Gehälter, Diäten und Reisekosten für die Geschäftsführung.

      Löschen
  11. Dobelmann und Schutzpatron, da haben Sie aber maechtig was missverstanden.

    AntwortenLöschen
  12. Wenn sie die verbliebenen 100%igen meinen, die wegen der fehlgeschlagenen Betrügerei jetzt kein frisches Geld mehr bekommen ... für die ist er wohl eher der Erzengel, dat stimmt :-))))

    AntwortenLöschen
  13. Fragen Sie den feinen Herrn Dr. doch mal, warum er "Alt-Praesident" ist und welche privaten Huehnchen er mit ak und pw zu rupfen hat. Ein bisschen due diligence schadet nicht, bevor man dem naechsten Schamanen hinterher laeuft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herr Welter und Frau Kreutzmann sind Schamanen in Ihren Augen? Das lassen Sie bitte keinen Schamanen hören. Der wäre zu recht beleidigt.

      Löschen
    2. Was Kai Dobelmann im Moment ist oder in der Vergangenheit war, spielt doch gar keine Rolle. Er war der einzige, der diesen unglaublichen Verbrechern etwas entgegen gesetzt hat! Und mit dem "Duo pesado de los fotones", ihrer Lieblings-Bande, haben im Moment mehr als 600 Leute ein ganz gewichtiges Hühnchen zu rupfen!! Schlösser buchen und Leute nicht bazahlen - Ihr merkt es einfach nicht!

      Löschen
    3. Sie sollten uns mal lieber beantworten, was Sie in einem 1.200 € Hotel machen, während Ihre Angestellten nicht bezahlt werden!

      Löschen
    4. Bevor hier irgendwelche Photonies wieder mal die Gerüchteküche bedienen, etwas aus der SONNENENERGIE 2009 zum Alt-Präsidenten der DGS:

      http://www.sonnenenergie.de/sonnenenergie-redaktion/SE-2009-03/Layout-fertig/PDF/Einzelartikel/SE-2009-03-s012-Sonstiges-Dobelmann-Interview.pdf

      Löschen
  14. Das ist richtig, hier wird kein Heiliger mehr gebraucht. Zum anhimmeln gibt es Pop-Stars und Sternchen. Aber egal welche Motive Dr. D. hat, die Fakten und Belege ändern sich dadurch ja nicht. Oder möchte hier nun jemand damit beginnen, den von Photon verbockten Mist, der noch nicht einmal ansatzweise ersichtlich ist, an irgendwas anderem zu relativieren?

    AntwortenLöschen
  15. Kai,du bist mein Held! Egal was andere sagen, du warst mutig und treu. Respekt!!!! cf

    AntwortenLöschen
  16. Jawoll, Recht hast Du!! Während hier noch groß lamentiert wurde, haben die Spanier den Coup vereitelt. Olé y no pasarán!!! Super Lektion. Der Cup kommt aber nach Deutschland :-)))))

    AntwortenLöschen
  17. Ihr könnt hier zwar alle triumphieren. Am Ende aber werden die ihren Popo neben dem von Kai Zimmer (der von Reri, genau) in die Strände Kaimans nageln und sich kaputtlachen. Der Rest ist Neidgesabber ...:)

    AntwortenLöschen
  18. "Neidgesabber..." na, den kenn' ich doch... klassischer wortlaut...

    AntwortenLöschen
  19. Dank und Respekt an Dr.Dobelmann! Das man Sie in der Jülicher Straße wohl am liebsten in der Halle der insolventen Photon Laboratory einsperren und verhungern lassen würde leuchtet ein :-)





    AntwortenLöschen
  20. Was soll das eigentlich immer mit der "insolventen
    Photon Laboratory" ? Also bei mir hat sich noch kein Insolvenzverwalter gemeldet, obwohl die tief in meiner Kreide stehen... Gibts dazu mal was Nachprüfbares?

    AntwortenLöschen
  21. Was ist denn da gestern passiert? Treue Leser dieses Blogs sind doch sehr verunsichert. Es gibt Photon wohl noch. Hat die GF sich durchgesetzt? Aber wie? Und warum war die Veranstaltung so früh zu Ende? Haben sie am Ende doch noch ihre ihnen zunächst aberkannten Stimmrechte bekommen?

    AntwortenLöschen
  22. Klar, Frau Kreutzmann hat auf ganzer Linie triumphiert. War in der WDR-Reportage schön zu sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zumindest hat Sie Kontinuität im Umgang mit Tatsachen gezeigt :-)))) Ob die sich selber glaubt?

      Löschen